Foxtrott

Tänze

Der Foxtrott gilt als »Allroundtanz« unter den Standardtänzen. Wenn man nicht weiss was man tanzen soll dann tanzt man den Foxtrott da er schnell und langsam getanzt werden kann. Denn er passt auf viele Musikstücke und besitzt keine Ecken und Kanten.

Er wird im Vier-Viertel-Takt getanzt und es fällt einem nicht schwer , gleich den Rhythmus zu finden:

Es hat sich bei Tanzparties eingebürgert, dass man den Foxtrott etwas lockerer, nicht in so steifer Standardhaltung tanzt. Denn es gibt nicht so viele Figuren: Grundschritt, Wiegeschritt-Rechtsdrehung, Wiegeschritt  Linksdrehung, und noch kleinere Schrittfolgen nebeneinander – selbst eine Damendrehung kann man hier noch einbauen.

Wer dann noch mehr an Figuren  tanzen möchte, vor allem fortgeschrittene Tänzer, der wählt eigentlich an Stelle eines Foxtrotts immer einen Quickstep.  Jedoch brauchen wir hier viel Platz auf der Tanzfläche Sobald eine Tanzfläche jedoch voller besetzt ist, zum Beispiel auf Bällen, ist der Foxtrott aber wieder erste Wahl. Denn hier kann man ganz schnell mal die Richtung wechseln oder in eine Lücke hineinpreschen, ohne harte Karambolagen in Kauf nehmen zu müssen.

Grundschritt

Der Foxtrott-Grundschritt ist recht simpel und durch ein ständiges Vorwärts- und Rückwärtsschieben charakterisiert. Er muss nicht so gerade getanzt werden, wie nachfolgend beschrieben. Durch das Anschrägen der Tanzrichtung kann man sich bspw. schneller vorwärts bewegen, also schnellere Rundenzeiten erzielen ;-).
Zunächst achten wir auf eine nicht zu stramme, aber dennoch halbwegs enge Haltung. Beide stehen leicht versetzt zueinander.

Herrenschritte:

1. Er startet mit dem linken Fuß vorwärts >langsam
2. Mit dem rechten Fuß einen weiteren Vorwärtsschritt machen. >angsam
3. Nun folgt ein »Seit-Schluß«. Zuerst mit dem linken Fuß einen kleinen Schritt nach links. >kurz
4. Und dann den rechten wieder neben den linken stellen. > kurz

Die Schritte 3 und 4 werden doppelt so schnell gesetzt wie die vorangegangenen Vorwärtsschritte.

5. Mit links Fuss einen  Rückwärtsschritt machen. > langsam
6. Mit rechts  Fuss ebenfalls einen  Rückwärtsschritt machen. < langsam
7. Den linken Fuß nach  links ein wenig zur Seite setzen.>kurz
8. Und dann den rechten Fuss  wieder neben den linken setzen.> kurz

Damenschritte:

1. Sie startet mit dem rechten Fuß rückwärts, > langsam
2. Mit dem linken Fuß einen Rückwärtsschritt machen.> langsam

Nun folgt eine »Seit-Schluss«. Mit schnell schnell

3. Mit dem rechten Fuß einen kleinen Schritt nach rechts.
4. Und dann den linken Fuss  wieder neben den rechten setzen.> kurz